Da die Aufmerksamkeitsspanne zu Beginn einer Ausgabe immer am Höchsten ist, möchte ich die ersten Zeilen dazu nutzen, um einige kurze, nicht ganz unwichtige Anmerkungen loszuwerden.

Die Hauptausgabe des BÖRSENDIENST OPTIONSSTRATEGIEN erscheint heute in 2016 das 51igste Mal – also ganze 3 Ausgaben mehr, als vereinbart. In diesem Jahr wird es das letzte Mal sein, dass wir Ihnen Trade-Ideen vorstellen werden. Ab dem neuen Jahr, den 4. Januar 2017 um ganz genau zu sein, geht es für Sie allerdings im gewohnten Rhythmus weiter.

Die offenen Positionen betreut Jens selbstverständlich auch über die Weihnachtsfeiertage weiter. Und wenn es hier zu einem Eingriff auf dem Echtgeldkonto kommen sollte – egal ob im kleinen oder großen Konto – dann schickt er Ihnen, direkt von seinem Weihnachtsbaum aus, eine Adhoc-Mitteilung per Email und WhatsApp raus. Adhoc’s wird es möglicherweise also noch weitere geben, sodass am Ende zu den bisherigen 304 Nachrichten, noch einige folgen könnten.

Last but not least: Die Helpdesk-Veranstaltung findet morgen wie gewohnt statt. Danach folgt die nächste erst im neuen Jahr, am 5. Januar 2017.

Insgesamt war das Börsen- oder sagen wir besser das Optionsjahr 2016 ein Erfolgreiches. Seit 2011 konnte der BÖRSENDIENST OPTIONSSTRATEGIEN jedes einzelne Jahr im Gewinn abschließen und auch diesmal wird es keine Ausnahme geben. Beide Echtgeldkonten, das große und das kleine, können ein solides Wachstum vorweisen und zu unserem regelmäßigen (zusätzlichen) Einkommen an der Börse beisteuern.

Zwar gab es ein paar verzwickte Situationen zu meistern, Stichwort BREXIT und ein Mann namens Trump, aber ins ernsthafte Schleudern ist unser Schlitten nie geraten. Die ganz überwiegende Zeit 2016 lief eher wie in einer Ski-Loipe ab – den Weg stets vor Augen und das Ziel recht unspektakulär angesteuert.

Und damit wünschen wir alle, also das ganze Team Optionsstrategien, Ihnen und Ihrer Familie fröhliche Weihnachten und einen guten und sicheren Rutsch ins neue Jahr 2017.